Drucken
Kategorie: Treffen
Zugriffe: 2419

Rückblick zum 33. Jahrestreffen 2015 des Untermerzbacher Kreises (UMK)
Auf Burg Balduinstein vom 27. März – 29. März 2014

In diesem Jahr trafen sich wieder über 100 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus verschiedenen Bünden sich um über aktuelle Themen zu diskutieren und sich weiterzuentwickeln.

Im Themenblock "Ein Bund stellt sich vor" wurde von Ulli A. in seinem sehr interessant gestalteten Vortrag über den BdP aus seiner Sicht berichtet.
Dabei ging er von dem geschichtlichen Hintergrund bis zum gelebten Stammes/Horten Leben ein. 

Der zweite Vortrag wurde von Gunnar S. gehalten über den noch relativ jungen Stamm Giwinnan in Kahl und die Herausforderungen.
Dabei wurde besonders die traditionelle Arbeitsweise hervorgehoben aber auch die Parallelen zu anderen Bünden und verbandsangehörigen Stämmen.

Pfadfinder, wer bist du? Gedanken zu Identität, Sinn und Perspektive der Pfadfinder heute mit Diskussionsrunde wurde von Thomas B. geleitet. 
In seinem Vortrag hat er einleitend die verschiedenen Thesen zu der Gründerzeit (Industrialisierung) - bis heute (Entschleunigung), Identität (Fließbandarbeit, Familie, Digitalisierung) als Diskussionsgrundlage in das Thema eingeführt. In der anschließenden Runde wurde besonders das Beispiel des Smartphones in Lager und Gruppenstunde als aktuelles Merkmal heran genommen. Auch die Kontrolle der Eltern (Helikoptereltern) und deren vertrauen den Leitern gegenüber wurde Thematisiert, wenn der direkte Kontakt mit ihren Kindern gerade in Lagern nicht mehr gegeben ist. So wurde von diversen Stämmen berichtet worden, dass sie unabhängig Plätze bevorzugen, bei denen es kein Handy Empfang gibt.

Am Nachmittag gab es verschiedene Workshops und kleiner Runde in denen praktische, kreative und theoretisches erarbeitet wurde.
1. sexuelle Gewalt/Balduinstein: Hier hat der Sprecherkreis über die Erkenntnisse, Fakten und Maßnahmen seit dem letzten Jahr berichtet sowie das weitere Vorgehen abgestimmt.
2. UMK Lied - Zu einer von Gunnar  S. komponierten Melodie hat sich eine Gruppe kreativer gefunden und angefangen einen Text zu dichten.
3. Insektenhotel: Unter Anleitung der Altpfadfindergilde Sirius konnten mit einfachen Mitteln kleine Instektenhotels gebaut werden. Die Methode macht es auch möglich dies in ein bis zwei Sippen/Gruppenstunden durchzuführen.
4. Holzbuch: Tim S. hat wie im vergangenen Jahr auch Material mitgebracht und vorbereitet um Holzkladden zum Beispiel für Liederbücher zu erstellen.
5. Messerscheide / Messer: Unter der Anleitung von Hilko G. wurden mit Leder Meserscheiden genäht. Ebenso konnten noch komplette Messer selber erstellt werden.
6. Seiltechnik: Mit vielen verschiedenen Seilarten und Techniken hat Balou deren Einsatzgebiete anhand diverser praxisnaher Beispiele vorgestellt. 

Das gemeinsame Singen, am Abend im Fürstenkeller war wie jedes Jahr, das Highlight und es wurde sogar ein Flash Mob für die Morgenrunde am Sonntag einstudiert, der die Runde entsprechend auflockerte.

Der Sonntag begann mit den Wahlen der Sprecher: Gunnar und Ich haben den aktuellen Kassenbestand offen gelegt und die Möglichkeit der Prüfung der Bücher eingeräumt. Wahlleitung wurde von Dirk S. übernommen. Der alte Sprecherkreis (Thomas, Gunnar, Sven) haben sich zur Wiederwahl gestellt. Es gab keine weiteren Kandidaten. Nach der Feststellung des Wahlverfahrens (offen) wurden Thomas, Gunnar, Sven vom gesamten Plenum einstimmig mit einer Enthaltung in ihren Ämtern bestätigt.

 Der letzte Vortrag von Balou ging in die Unterwelt und zeigte uns welche Risiken und Gefahren aber auch welche Möglichkeiten Höhlenklettern und Touren untertage einem ermöglichen. Wie Besichtigungen auch für Pfadfinder mit einem Guide möglich sind wobei es sich nicht um Showhöhlen handelt.

Im Arbeitskreistreffen haben wir uns auf ein gemeinsames Pfingstlager 2016 geeinigt.
Das Vorbereitungstreffen findet am ??. - ??.11.2015 in Langenberg stat.