Drucken
Kategorie: Treffen
Zugriffe: 676

Wegberg, 13. Februar 1999

Einladung zum Jahrestreffen ´99
des Untermerzbacher Kreises

im Pfadfinderzentrum Lilienwald (Petterweil) vom 26. bis 28. März 1999

 Liebe Pfadfinderbrüder und –schwestern!

Der Untermerzbacher Kreis entstand aus einer Initiative von Stämmen in der Tradition der Georgspfadfinderschaft. 1991 definierten die Teilnehmer eine neue Zielsetzung und Ausrichtung des Treffens. Der UMK versteht sich als Bünde übergreifendes Forum, das unabhängig vom Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP), Mitglieder aus allen Pfadfinderbünden zu einer konstruktiven Mitarbeit einlädt. Das Hauptziel dieser Treffen ist der Gedankenaustausch und die Suche nach den Quellen unseres Pfadfindertums.

Tips und Tricks für die Stufen sollen dazugehören, sowie ein Ausprobieren „alter“ Pfadfinderkünste, so wie sie uns Baden–Powell in seinen Büchern vorgestellt hat. Das gelebte Pfadfindertum nach dem Vorbild Baden–Powells verlangt viel von uns. Deshalb soll der Untermerzbacher Kreis allen eine Hilfe sein, dem Ideal ein Stück näher zu kommen.

Mit der Bitte um Weitergabe an möglichst viele Interessenten, auch „ehemalige“ Pfadfinder, legen wir Euch ein Faltblatt über den Untermerzbacher Kreis bei (Gegebenenfalls bitte kopieren oder bei Hans–Josef Rosen nachbestellen!).

 

Herzlich Gut Pfad im Namen des Vorbereitungsteams.

 Hans–Josef Rosen

 

Unser Kleingedrucktes:

In der Tradition der Jugendbewegung (Hoher Meißner 1913) stehend, bitten wir um Verständnis für folgende Regeln:

–   Rauchen in den Räumen ist unerwünscht. Wir machen genügend Pausen.

–   Während des Programmes üben wir uns im Verzicht von Alkohol.

–   Als Pfadfinder ist es selbstverständlich, eine ordentliche Kluft oder Tracht zu tragen. Der „typische“ Pfadfinder hat das Hemd in der Hose. Er trägt die Kluft seines Bundes und nicht die komplette Abzeichensammlung mit sich herum.

–   Ein dringendes Anliegen einiger Teilnehmer war, ein Zeitlimit zu setzen. Wir denken, daß 100 Uhr ein guter Kompromiß zwischen ausgiebigen Singen & Feiern und einem ausgeruhtem Arbeiten am nächsten Morgen ist. In den Schlafräumen muß bereits ab 2200 Uhr Ruhe herrschen.

 

Verpflegung

Für das Essen sorgt die Küchenmannschaft des DPSG–Stammes Titus Brandsma Wegberg. Wir bitten Euch, Eßgeschirr, Tasse, Hausschuhe und das übliche Übernachtungsgepäck mitzubringen.

Kosten und Anmeldung

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 45.– DM pro Person, der spätestens beim Empfang zu bezahlen ist. Eure umgehende Anmeldung ist unbedingt notwendig, damit wir richtig disponieren können. Ganz Kurzentschlossene können sich auch noch telephonisch anmelden unter der Telephonnummer 02434/4232.

UMK–Jahresbeitrag

Wie bisher üblich, bitten wir wieder um einen Beitrag von 10.– DM zur Deckung unserer Kosten im laufenden Jahr. Diesen Betrag sollte wirklich jeder zahlen.

Anreise

Anreise ab Freitag 1800 Uhr. Adresse: Pfadfinderzentrum Lilienwald Petterweil. Für Erstbesucher ist eine Anfahrtsskizze beigefügt.

 

 

Arbeitsmaterial

Eure laufenden und abgeschlossenen Aktionen könnt Ihr wieder im großen Saal ausstellen. Arbeitsmaterialien für die Gruppenarbeit können auch ausgelegt werden. Wir bitten Euch die Banner Eures Bundes oder/und Stammes mitzubringen. Denkt an Eure Gitarren und Liederhefte. Wir suchen immer Beiträge, gute Ideen und Lustiges für die Feuerrunde am Samstagabend.


          Programm zum Jahrestreffen ´99
        des Untermerzbacher Kreises

 

         im Pfadfinderzentrum Lilienwald (Petterweil) vom 26. bis 28. März

Freitag

Anreise der Teilnehmer ab 1800 Uhr. Erledigung der notwendigen Formalitäten, gemütliches Beisammensein. Bitte bringt Euer Abendessen selbst mit!

 Samstag

     800 Uhr       Frühstück

     900 Uhr       Begrüßung der Teilnehmer, Lied/Besinnung, Kurzvorstellung der Teilnehmer

     930 Uhr       1. Zeiteinheit

...

 

Sonnstag

     800 Uhr       Frühstück

     900 Uhr       5. Zeiteinheit

...

Änderung vorbehalten!

 

Folgende Programmpunkte für 1999

 

  1. Bau eines Schwedenstuhls
  2. Bau eines Regenmacherrohrs
  3. Bau einer Jurte (Troll)
  4. Ein Bund stellt sich vor
  5. Formen und Bräuche bei den Pfadfindern
  6. - Katholikentag in Mainz 1998

- Katholikentag in Hamburg 2000

- Ev. Kirchentag in Stuttgart